Microsoft Remakes seine Active Directory-Tool für die Verknüpfung von Windows Server, Azure

Microsoft hat Testern eine öffentliche Vorschau ihres “neuen” Azure Active Directory-Verbindungswerkzeugs zur Verfügung gestellt, das für die Verknüpfung von Windows Server Active Directory mit Azure Active Directory entwickelt wurde.

Windows 10, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Enterprise-Software, Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play, Microsoft, könnte die Zukunft von Android Windows sein? : Lösen Sie Netzwerkprobleme mit einem Klick-Reset

Das aktualisierte Azure AD Connect-Tool ist eine überarbeitete Version des Azure AD Connect-Tools, das Microsoft in Beta im August dieses Jahres zur Verfügung gestellt hat. Unternehmen Beamte sagte Microsoft überarbeitet das Tool aufgrund der Rückmeldung von Testern, die Microsoft signalisiert, um Azure AD Connect einfacher zu machen.

Anstatt eine Reihe von verschiedenen Tools zum Verbinden von lokalen und Cloud-Verzeichnissen wie DirSync, Azure AD Connect, Azure AD Sync, Active Directory-Verbunddienste usw. anzubieten, wollen die Benutzer “ein einfaches, integriertes Tool” nach einem Dezember 15 Blog-Post Ankündigung der neuen Vorschau.

Die neue Azure AD Connect-Verbindung enthält nun alle Fortschritte von AAD Sync und die Funktionen der Beta-Version von Azure AD Connect in einer einfachen, schnellen und leichten Lösung ) Und Azure AD mit nur 4 Klicks “, so Microsoft execs.

Microsoft hat Azure AD Sync in der Regel im September 2014 zur Verfügung gestellt. Zu dieser Zeit, Beamten namens Azure AD Sync “unsere neue” eine Synchronisierung, um sie alle zu regieren “,” es “erheblich vereinfacht den Prozess der Verbindung Azure AD mit Windows Server AD, einschließlich So dass es einfach zu komplexen, Multi-Forest-Bereitstellungen zu verbinden.

Das aktualisierte Azure AD Connect-Tool wird diese gerade-freigegeben Standalone Azure AD Sync ersetzen, heisst heute Blog-Post-Staaten. (Die Password-Write-Back-Funktion, die Teil des eigenständigen Azure AD Sync ist, ist nun Teil des aktualisierten Azure AD Connect-Tools.)

Auch das neue Azure AD Connect-Tool ersetzt DirSync. Es gibt keine zukünftigen Versionen von DirSync.

Von der heutigen Post

Unser Ziel ist es, 100% der bisherigen DirSync-Funktionalität in Azure AD Connect zu bringen. Bevor wir GA (generell verfügbar) Azure AD Connect werden wir alle Dirsync Funktionalität in …. Unser Ziel ist es, GA Azure AD Connect mit zusätzlichen Sync-Optionen, nahtlose Migration von Dirsync und Produktions-Support in den nächsten 90 Tagen.

Bitte beachten Sie, dass es keine separaten Versionen von Azure AD Sync und Azure AD Connect mehr gibt. Und wir haben keine zukünftigen Versionen von DirSync geplant. Azure AD Connect ist jetzt Ihr One-Stop-Shop für Synchronisierung, Anmeldung und alle Kombinationen von Hybrid-Verbindungen.

Ich habe Microsoft execs gefragt, ob dieses neue “One-Stop-Shop für sync” bedeutet, dass Azure AD Connect hat Auswirkungen auf alle anderen Vor-Ort-Cloud-Konnektivität Tools Microsoft hat in den letzten paar Jahren, wie z. B. Azure Virtual Network. Noch kein Wort zurück.

Letzte Woche hat Microsoft eine Reihe weiterer Active Directory-Updates angekündigt. Benutzer können Azure Active Directory Premium jetzt direkt online über das Office 365-Portal erwerben, ohne dass ein Enterprise-Vertrag vorhanden sein muss. Microsoft hat auch generell verfügbar Azure AD App Proxy, entwickelt, um Mitarbeiter mit sicheren Zugriff auf On-Premise-Anwendungen, einschließlich Sharepoint und Exchange / Outlook Web App aus der Cloud bieten.

Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren

Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play

Könnte die Zukunft von Android Windows sein?

Windows 10 Tipp: Lösen Sie Netzwerkprobleme mit einem One-Click-Reset