Motorola schießt neue Dragonball-Chips

Die Dragonball Super VZ ist ein Follow-up zu seinem beliebten VZ-Prozessoren, die in allen großen Handhelds, die das Palm-Betriebssystem verwenden. Der Dragonball MX1 ist der erste ARM-Prozessor von Motorola.

Motorola Prozessoren sind in mehr als 75 Prozent der Handheld-Computer gefunden. Allerdings ist die Schaumburg, Ill.-basierte Unternehmen Nr. 1 Position Bedrohungen von den Gleichen von Intel und TI.

Um die Konkurrenz abzuhalten, hat Motorola seine Prozessoren durch Erhöhung der Taktgeschwindigkeit aktualisiert. Die höheren Taktraten sollten es den Prozessoren ermöglichen, Multimedia-Anwendungen besser zu handhaben, was viele Branchenfanatiker sagen, wird sich in der nächsten Generation von Handhelds zeigen. Im Fall der MX1, gibt es auch Unterstützung für Bluetooth, die Nahbereich der drahtlosen Kommunikation Standard.

Die Super VZ läuft mit 66MHz, mehr als doppelt so schnell wie die aktuellen VZ-Prozessoren, und kostet $ 14 pro Volumen. Der Super VZ wird ein Übergangsprozessor für Hersteller sein, die nicht auf ARM-basierte Prozessoren umschalten wollen, aber Kosten senken wollen.

Der MX1 ​​läuft bei 140 MHz bis 200 MHz und kostet $ 19 pro Volumen. Dieser Chip wird Motorola auf Augenhöhe mit der Leistung von Intels StrongARM-Prozessor, die in Handhelds, die auf Microsofts Pocket PC-Betriebssystem laufen zu finden.

Beide Chips unterstützen Memory Stick und Secure Digital Expansion Technologie. Palm verwendet Secure Digital in seinen Handhelds m500 und m505.

Im vergangenen Jahr sagte Palm, dass es Handhelds mit ARM-basierten Prozessoren entwickeln würde. Motorola gefolgt von der Ankündigung es würde ARM-Technologie in der nächsten Runde von Prozessoren.

Palm ist der Nummer 1 Handheld-Hersteller und ist Motorolas größter Kunde für Handchips. Allerdings hat Palm nicht öffentlich zu einem bestimmten Chiphersteller ARM-basierten Prozessor verpflichtet. Quellen sagen, Palm wird wahrscheinlich mit Intel gehen.

Motorola plant, Proben von seinen zwei neuen Chips zu den Vorrichtungsherstellern früh zu schicken im vierten Viertel und erwartet, um Volumenversandniveaus im ersten Viertel von 2002 zu erreichen, sagte das Unternehmen. Produkte mit den neuen Chips werden voraussichtlich auch im ersten Quartal verfügbar sein.

Buddy Broeker, Geschäftsführer von Motorola für aufstrebende Märkte, sagte, dass das Unternehmen beschlossen habe, zwei Chips freizugeben – eine basiert auf dem älteren Kern 68K und der andere auf einem ARM-Kern – weil es eine Weile dauern wird, bevor Anwendungen verfügbar sind Profitieren Sie von der Leistung des ARM-basierten MX1.

Broeker erwartet eine zweijährige Überschneidung, bei der die Hersteller sowohl Chips, Super VZ für Einstiegsgeräte als auch MX1 für High-End-Geräte einsetzen.

Es wird immer einen bestimmten Teil des Marktes, die Organisator-Funktionen benötigen wird. Aber ein anderer Teil des Marktes, der allmählich wächst, wird mehr wollen, im Sinne der multimedialen und zellulären Bedürfnisse, und jetzt können wir beide adressieren “, sagte Broeker.

Kyle Harper, Motorola-Geschäftsführer von Emerging Markets, sagte, die beiden Chips sind absichtlich auf einer ähnlichen Blaupause, so dass Software-Entwickler können die gleichen Anwendungen für beide mit dem geringsten Aufwand schreiben.

Prozessor, Verkauf von der Familie Silizium: Warum das Vereinigte Königreich ist über die ARM-Übernahme verärgert, Internet der Dinge, SoftBank CEO Son sagt, ARM eine Multi-Dekade Wette im Internet der Dinge, Hardware, SoftBank zu kaufen Chip-Designer ARM für £ 24.3bn Wie es auf Internet der Dinge zielt, ARM, ARM schnappt IoT, Imaging-Spezialist Apical in $ 350m Deal

Aber während die Chips ähnlich im Design sein können, deckt der MX1 ​​die Super VZ in der Leistung. Die Super-VZ-Chip verbessert die Leistung über die VZ von drei bis vier Mal, sagte Harper. Die Leistungssteigerung zwischen dem Super VZ und dem MX1 wird bedeutend sein, fügte er hinzu, obwohl es nicht fair wäre, eine exakte Figur zu geben, da die beiden Chips auf verschiedenen Kernen basieren.

Verkauf von der Familie Silizium: Warum das Vereinigte Königreich ist über die ARM Übernahme verärgert

SoftBank CEO Son sagt, ARM eine Multi-Dekade Wette auf das Internet der Dinge

SoftBank zu kaufen Chip-Designer ARM für £ 24.3bn, wie es zielt auf Internet der Dinge

ARM schnappt IoT, Imaging-Spezialist Apical in $ 350m Deal