NavMan GPS 3000 Testbericht

Wenn Sie denken, dass die Zahlung von rund £ 2.000 für ein eingebautes Satellitennavigationssystem für Ihr Auto übermäßig ist, warum nicht erwägen, die Verbesserung Ihres Compaq iPAQ Handheld mit einem Global Positioning System (GPS) für etwa ein Zehntel der Kosten? Der NavMan 3000 ist in Richtung des unteren Endes der Reihe von GPS-Add-Ons und kostet £ 249,99 (inkl. MwSt., £ 212,76 ex. VAT). Es ist die gleiche GPS-Hardware wie die von Compaq mit seinem iPAQ Navigationssystem (iNS), aber fehlt eine CompactFlash-Speicherkarte und mit einem anderen Software-Bundle.

Was Sie in der Box erhalten, ist eine GPS-Jacke, die einen CompactFlash Slot, SMARTPATH ​​City und SMARTPATH ​​Trip-Software, einen fahrzeugseitigen Montagearm und einen Zigarettenanzünder-Netzadapter beinhaltet. Die beiden mitgelieferten CDs enthalten SMARTPATH ​​City mit einer Auswahl von 125.000 Stadt- und Stadtplänen und SMARTPATH ​​Trip, die eine Strecke von 12 europäischen Ländern längere Reisen anbietet. Der CompactFlash-Slot der GPS-Jacke ermöglicht das Einsetzen einer Speicherkarte und das Herunterladen von Karten, wenn Ihr iPAQ in die Docking-Station eingesteckt ist und so wertvolle Erinnerungen auf dem Handheld selbst bewahrt.

Zum Auf- und Absteigen befestigen Sie zuerst den Saugnapf des Montagearms an Ihrer Windschutzscheibe, schieben Sie den iPAQ in die Halterung, biegen Sie den Montagearm auf den gewünschten Betrachtungswinkel und schließen Sie die Stromversorgung des Zigarettenanzünders an. Das lockige Kabel sollte lang genug sein, um die meisten Windschutzscheiben zu erreichen. Ein Wort der Warnung: Der Windfang-Saugnapf kann fallen – dies geschah auf der zweiten Reise in unseren Tests. Glücklicherweise, da es eine kurze Reise war, war der iPAQ nicht an der Zeit angebracht. Wenn es gewesen wäre, ist ein geknackt iPAQ-Display oder andere Schäden eine andere Möglichkeit. Für solch ein teures Bit des Installationssatzes ist eine sicherere Befestigung wirklich erforderlich.

Sobald das GPS-Gerät vier Satelliten gefunden hat, berechnet seine Software Ihre genaue Position innerhalb von wenigen Metern. In Verbindung mit den Mapping-Daten kann ein GPS-Gerät den schnellsten Weg zu einem Ziel einrichten und so Turn-by-Turn-Richtungen bereitstellen.

Der Routenplaner ist einfach zu bedienen. Predictive Text ermöglicht es, die Dropdown-Menü-Optionen sofort aktualisieren, wie Sie Ihre Startposition eingeben. Sie haben eine Kreuzung Option, wenn Sie über einen bestimmten Ort gehen müssen. Sie haben auch Zwischenstopp, Rückkehr, schnellste Route, kürzeste Route oder sogar zu Fuß Optionen. Sobald Sie die Reise ausgewählt haben, läuft ein dünner blauer Balken von links nach rechts, um Tausende von Straßenmöglich- keiten zu berechnen und eine abnehmende Distanz zu zeigen, während es die Reise plant. Sie können dann sehen, die Gesamtheit der Reise oder Zoom in jedem Teil davon. Eine Split-Screen-Funktion ermöglicht die Anzeige von Teil- und Teiltextanweisungen. Die Anweisungen blättern beim Fahren.

Wenn Sie von der geplanten Route abweichen, zeigt die Karte, wo Sie sind, aber die Anweisungen nicht aktualisieren. Auch wenn Sie von den Anweisungen abweichen, hält die Karte Ihren Standort in der Mitte des Bildschirms in Richtung des blauen Pfeils. Es gibt keine Sprachbefehle, wie in der Software Pocket CoPilot 2.0, die mit derselben GPS-Jacke im Compaq iPAQ Navigationssystem geliefert wird.

NavMan GPS 3000 nutzt derzeit kein dynamisches Routing, das Turn-by-Turn-Feedback gibt, wenn Sie beispielsweise eine Drehung vermissen. Allerdings ist ein £ 150 Upgrade geplant, die Sprach-Anleitungen, Suche nach Postleitzahl, Tag oder Nacht-Ansicht und dynamisches Routing haben wird.

Microsoft Sprightly, First Take: Erstellen Sie ansprechende Inhalte auf Ihrem Smartphone

Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android-Tablet für anspruchsvolle Umgebungen

Kobo Aura ONE, First Take: Großformatiger E-Reader mit 8 GB Speicherplatz

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop