HP-Rechenzentren gehen Cisco kostenlos

Bereits im April startete HP seinen direkten Angriff auf Cisco im Rechenzentrum, indem es sein erklärtes Ziel, eine Cisco-freie Welt für HP (und implizit HP Kunden) zu sein. Gestern haben sie angekündigt, dass die HP-Rechenzentren erfolgreich den Übergang zu einer All-HP-Routing-und Switching-Infrastruktur, Entfernen von Cisco-Komponenten aus diesen Rollen in ihren Rechenzentren. Alle sechs von HP Core-Rechenzentren machten den Übergang in den letzten sechs Monaten, ohne dass eines der Rechenzentren offline für die Umstellung.

Es wird interessant sein, zu sehen, wie transparent HP in Bezug auf betriebliche Probleme in diesen Rechenzentren jetzt, dass die Infrastruktur nur auf HP-Produkt ausgeführt wird. Weit mehr als nur eine Technologie-Demonstration, diese Rechenzentren laufen HPs weltweiten Operationen einschließlich ihrer Internet-Service-Angebote, Transaktionsverarbeitung und natürlich die hp.com-Websites.

Obwohl weder HP noch ihre jetzt integrierten 3com-Akquisitionen im Rechenzentrumsnetzwerk neu sind, haben sie sich bisher nicht in einer solchen gegenseitigen Beziehung zu Cisco befunden. Die “uns oder sie” Marketing-Mentalität ist viel anders als die “können wir nicht alle zusammen” -Ansatz in der Regel in Computer-Technologie-Marketing auf Unternehmensebene angetroffen. Es ist klar, dass HP dies für einen wichtigen Schritt bei der Definition seiner eigenen konvergenten Infrastrukturangebote hält.

Nun scheint die interessante Dichotomie hier HPs Botschaft zu sein, sie wollen Kunden aus proprietären Protokollen und Technologien befreien, wie sie von Cisco veranschaulicht werden, und streben ihre Nutzung offener Standards an. Aber die allgemeine konvergierte Infrastruktur Nachricht ist einer der Kunden im Grunde setzen ihre Eier in den Korb von einem einzigen Anbieter.

HP verfügt über ein großes Portfolio an Angeboten im gesamten Spektrum der Rechenzentren, und für einen großen Prozentsatz ihrer Kunden kann es sich wahrscheinlich um eine Lösung handeln, die ausschließlich HP-Technologien nutzt. Cisco, auf der anderen Seite, hat eine viel schmalere Produktpalette und füllt ihre Angebote durch die Partnerschaft mit den anderen Lieferanten notwendig, um komplette Kundenlösungen anzubieten.

Dies lässt uns mit dem folgenden Szenario: HP, trotz der Verwendung von “offenen” Technologien, ist viel eher zu einem Kunden in einer einzigen Anbieter-Lösung zu sperren, während Cisco mit ihren “proprietären” Standards ist eher eine Multivendor-Lösung zu liefern Kundenprobleme.

Manchmal ist es eine Frage der Definition, was “ist” ist.

Cisco kauft Containerstart ContainerX

Das technische Erbe der Olympischen Spiele in Rio

Cisco schneidet 5.500 Arbeitsplätze in der letzten Umstrukturierung

? Cisco zu Axt bis zu 14.000 Mitarbeiter: Bericht

Networking, Cisco kauft Container-Start ContainerX, Innovation, die Tech-Erbe der Rio Olympics, Internet der Dinge, Cisco wird 5.500 Arbeitsplätze in der letzten Umstrukturierung schneiden, Vernetzung, Cisco zu axe bis zu 14.000 Mitarbeiter: Bericht