ICO-Berichte steigen in Datenschutzbeschwerden

Das Information Commissioner’s Office hat laut dem Jahresbericht des Watchdog eine 30-prozentige Zunahme von Datenschutzbeschwerden und Informationsanfragen im letzten Jahr gesehen.

Der Nachrichtenkommissar Christopher Graham sagte am Mittwoch, dass sein Büro mit Rekordgeschäften umgehen werde, mit einem Anstieg der Datenschutzfälle und einem Anstieg der Freiheit von Informationen (FoI) um 20 Prozent. Graham verwendete auch die Produkteinführung, um sein Büro zu bitten, größere Unabhängigkeit von seinem Förderer, dem Justizministerium zu haben.

Wir waren noch nie so beschäftigt “, sagte Graham in einer Erklärung.” Trotz des starken Wirtschaftswachstums hält das Information Commissioner’s Office (ICO) weiterhin an der Nachfrage nach unseren Dienstleistungen fest.

“Wir haben einige wesentliche interne Änderungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass wir am besten in der Lage sind, die wachsenden Anforderungen und Erwartungen der Öffentlichkeit und der Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, zu bewältigen.” Achtung der Informationsrechte ist nicht optional Nur verlieren das Vertrauen und das Vertrauen der Bürger und Verbraucher, sondern könnte auch vor schmerzhaften Durchsetzung Aktion von der ICO als gut “, sagte er.

Dem Bericht zufolge hat die ICO im Zeitraum zwischen dem 1. April 2009 und dem 31. März 2010 33.234 Datensatzbeschwerden und Auskunftsersuchen erhalten, was 30 Prozent mehr als im Vorjahr beträgt. Das Büro erhielt auch 3.734 FoI-Beschwerden, ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Graham wiederholte seinen Anruf für Gefängnisausdrücke als Bestrafung für einige Datendiebe. “Ich glaube weiterhin, dass die Gerichte in der Lage sein sollten, gegebenenfalls eine Freiheitsstrafe zu verhängen, um den widerrechtlichen Handel mit personenbezogenen Daten, der die Geißel der digitalen Welt ist, in den Griff zu bekommen”, sagte er. “Datendiebstahl ist kein Opfer Verbrechen.

Neben dem Start brachte Graham dazu auf, dass der Informationskommissar, wie er es jetzt tut, direkt dem Parlament und nicht einer Regierungsbehörde Bericht erstattet. Er sagte, dass es an der Zeit sei, dass die ICO “in ihren Berichts- und Finanzierungsmodalitäten unabhängig gesehen” werde.

Sein Kommentar wurde durch das wiederholte ministerielle Veto im vergangenen Dezember der Veröffentlichung des Kabinetts Sitzungsprotokoll über die mögliche Deflation von Schottland und Wales angespornt. Das Veto, das die ICO überstimmt, wurde gemacht, bevor die Angelegenheit sogar zum Information Tribunal kam, stellte Graham fest.

Innovation, Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen, Regierung: Großbritannien, Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung genehmigt Sicherheit, diese Zahlen zeigen, dass Internetkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder zuvor dachte, Sicherheit, Internet der Dinge Sicherheit Ist schrecklich: Hier ist, was zu tun, um sich zu schützen

Ich glaube, dass die ICO nicht nur von der Regierung unabhängig sein muss, sondern als unabhängig angesehen werden kann. “Um meine Pflichten effektiv und mit dem vollen Vertrauen aller Parteien wahrzunehmen, ist es nun an der Zeit, die Governance-Regelungen zu formalisieren Für den Informationskommissar, geeignet für einen unabhängigen Beamten, dessen Rechenschaftspflicht in vollem Umfang dem Parlament, anstatt in erster Linie über Departments of State.

Ein Sprecher für die MoJ sagte der Website UK am Mittwoch, dass die Abteilung “völlig verpflichtet, die ICO-Unabhängigkeit”.

Im Juni hatte die Europäische Kommission gesagt, dass das Vereinigte Königreich zwei Monate Zeit habe, um die Befugnisse der ICO zu stärken – insbesondere im Hinblick auf die Bewertung der Datenschutzbestimmungen in Ländern, mit denen das Vereinigte Königreich Daten austauschen könnte, sowie die Durchführung von Stichprobenkontrollen für britische Unternehmen Die Sanktionen nach diesen Kontrollen durchzusetzen – oder die Kommission würde die Regierung vor Gericht stellen.

Ich fordere das Vereinigte Königreich dringend auf, seine Vorschriften schnell zu ändern, damit die Datenschutzbehörde ihre Aufgaben in absoluter Klarheit über die Regeln wahrnehmen kann “, sagte Viviane Reding damals zu dem Zeitpunkt, als ein Wachhund mit unzureichenden Befugnissen auftritt Hund im Keller gefesselt.

Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen

Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung zugelassen

Diese Zahlen zeigen Cyberkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder vorher dachte

Internet der Dinge Sicherheit ist schrecklich: Hier ist, was zu tun, um sich zu schützen