Microsoft CIO Tony Scott tritt zurück

Microsoft CIO Tony Scott hat das Unternehmen in Redmond verlassen, um “persönliche Projekte” zu verfolgen. Scott war in der Position seit 2008, als er, ersetzt gefeuert CIO Stuart Scott.

Windows 10, Microsoft’s Surface All-in-One-PC sagte zu Headline Oktober-Hardware-Start, Windows 10, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Mobility, Google rebuts Microsofts Edge Batterie Ansprüche: Chrome on Surface dauert Cloud, Azure, Office 365: Microsofts zwei neue Cloud-Regionen befassen sich mit Datenschutzproblemen

News von Tony Scott’s Resignation wurde erstmals von Geekwire gemeldet, nachdem die Mitarbeiter von Microsoft letzte Woche informiert wurden. Microsoft hat seitdem eine Erklärung bestätigt bestätigt Scott’s Resignation.

Microsoft Vice-President für IT-Produkt-und Dienstleistungsmanagement Jim Dubois wird als CIO des Unternehmens, während ein Ersatz gesucht wird.

Einer der bedeutenden Verantwortlichkeiten von Scott ist in der Bewegung des Unternehmens zur Wolke gewesen, erzählte CEO Steve Ballmer Mitte 2010, dass 85 bis 90 Prozent der internen Anwendungen des Unternehmens zu der Wolke bis 2020 eine seiner obersten Prioritäten waren.

Microsofts Surface All-in-One-PC sagte zum Start Oktober Hardware-Start

Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren

? Google rebuts Microsofts Edge-Batterieansprüche: Chrome on Surface dauert länger

Azure, Office 365: Microsofts zwei neue Cloud-Bereiche behandeln Datenschutzprobleme