Microsoft kürzt seine Unterstützung für Skylake-basierte Windows Embedded 7 und 8-Geräte

Wie es kürzlich in Bezug auf Intel-basierte Skylake-PCs getan hat, überarbeitet Microsoft seine bisherigen Unterstützungsrichtlinien für Windows Embedded-Geräte mit den Intel Core Skylake-Prozessoren der 6. Generation.

Windows 10, Microsoft’s Surface All-in-One-PC, sagte zu Beginn Oktober Hardware-Start, Windows 10, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Cloud, Windows 10 Enterprise jetzt auf Abonnement von Cloud- Enterprise-Software, Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play

Die neue Support-Anleitung, die Microsoft heute, 19. Februar, veröffentlicht, was Microsoft mit Windows-PCs macht. Um volle Unterstützung zu gewährleisten, müssen Windows Embedded-Benutzer – wie Windows-PC-Benutzer – tp-Upgrade auf Windows 10 bis Juli 2017, laut Microsoft.

Von der Support-Website von Microsoft

Anders als der Fall mit Windows-PCs liefert Microsoft nicht eine unterstützte Geräteliste für Windows Embedded 7 und 8.X-Geräte mit Skylake, die Microsoft in den kommenden 18 Monaten vollständig unterstützen wird. Microsoft lieferte eine Liste der Skylake-basierten Windows-PCs, die es vollständig unterstützen würde, wenn Windows 7 und 8.X bis Juli 2017 laufen.

Windows Embedded Geräte umfassen industrielle und medizinische Geräte, Kioske, Point-of-Sale-Systeme, Digital Signage, Handheld und robuste Geräte und vieles mehr.

Windows 10 ist ein wichtiger Teil des Microsoft-Plans, mehr von einem Internet der Dinge Spieler zu sein. Der Fang ist, dass nur wenige Menschen sehen Microsoft die Stücke zusammen.

Mit Windows-Client, Microsofts Führung, wird vorwärts gehen “, wie neue Silizium-Generationen eingeführt werden, benötigen sie die neueste Windows-Plattform zu diesem Zeitpunkt für die Unterstützung”, Ich habe Microsoft gefragt, ob die gleiche Richtlinie für eingebettete Geräte wahr ist. (Ich frage mich, ob Mission kritische Embedded-Geräte haben mehr Spielraum hier.)

Update (Februar 21): Ja, die gleiche Anleitung gilt für Windows Embedded, ein Microsoft-Sprecher bestätigt. Und für diejenigen, die auf der Long Term Servicing Branch (LTSB) sind, hier ist die offizielle Erklärung

Leser haben mich gefragt, ob Microsoft plant, seine Support-Richtlinien für Windows Server-basierte Systeme mit Skylake (Intel Xeon E3 v5) Prozessoren im Inneren zu ändern. Laut einem 19. Februar Microsoft-Blog-Post, ist die Antwort nein. Es ist Geschäft wie üblich für Bediener.

Die vollständigere Erklärung von Microsoft

Die Windows Server-Plattform wird auf zertifizierter oder Logo’d-Hardware unterstützt, wie im Windows Server-Katalog aufgelistet. Heute können Sie den Katalog durchsuchen und Hardware finden, die unsere Mindestanforderungen an die Serverhardware erfüllt oder übertrifft und erfolgreich für Windows Server 2008, 2008 R2, 2012 und 2012 R2 zertifiziert wurde. Für Windows Server, skizzieren wir die Microsoft Support Lifecycle, bestehend aus fünf Jahren Mainstream-Unterstützung, gefolgt von fünf Jahren erweiterte Unterstützung ….

Zum Beispiel, Windows Server 2012 und 2012 R2 wird auf erweiterte Unterstützung auf 10.01.2018. Nach unserer Politik würden wir neue Systemeinreichungen für Windows Server 2012 und 2012 R2 ermöglichen, bis zu diesem Datum, einschließlich der bevorstehenden Intel Xeon E3 (Skylake) Familie von Prozessoren fortzufahren.

Microsofts Surface All-in-One-PC sagte zum Start Oktober Hardware-Start

Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren

Windows 10 Enterprise ist ab sofort bei den Cloud-Partnern von Microsoft erhältlich

Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play